Home
   
Hauptseite
   
Meine Heimat
   
Mein-lebenslauf
   
Meine_Hausaufgaben
   
Fotoalbum
   
Hier bin ich
   
Gästebuch
 
   
 
 
Meine_Hausaufgaben



 

Welcher Daseinsform gehören die Honigtaler Bienenmänner an?

Die Honigtaler Bienenmänner sind Mutanten zwischen stollentrollen und Riesenbienen und kommen aus den friedhofsümpfen sie sind in ganz zarmonien gefürchtet weil ihr honig angeblich fergiftet ist, sie riesenstachel haben die jemanden mit nur einem halben stich tötenkönnen und sie stammen vom stollentroll ab das sagt doch fast alles oder. es ist aber nicht bewisen weil noch kein forscher der sie erforschen wollte wieder zurückgekommen ist (ich glaube aber das das garnicht war ist mit dem gift und so ich glaube eher das der stollentroll anteil jemanden in die irre und dann zu einer lichtung fürt wo der honig von dem bienen anteil in massen steht und so gut schmeckt das man nicht mehr zrück möchte weil man sich sowohlfühlt)

Gez. Kritan von Dur

Erzählen Sie uns von Ihrem letzten Abenteuerurlaub in Unbiskant!

also ich kam von atlantis von enem kurzurlaub zurück und musst wie immer wenn ich zurück nach wolpertingen wollte an Unbiskant vorbei als ich auf einmal eine stimme hörte:" GEH WEG HIER ICH BIN DENKENDER TREIBSAND UND WILL DICHT VERSCHONEN" tcha aber wie wir wolpertinger nun mal sind hab ich gedacht mh der will mich doch auf den arm nehmen und stapfte dierek in den treibsand " ICH HABS DIR GESAGT" dachte der treibsand in meinem kopf aber dsa war mir egal. als ich wieder ausgespuckt wurde war mir kalt bitter kalt und da viel mirein wo ich war ich war in untenwelt in den kalten kaverne. und da kamen auch gleich die ersten frost ratten und ich rannte und rannte bis ich an den großen ölsee kam und da wartete ein boot. aus den abenteuern von rumo wuste ich das dies entweder Storr der schnitter oder einer seiner leute war. als ich ankam fragte mich storr( den es war tatsächlich storr) "warum die hektik?" ich nante ihm den grund " dann lass uns mal ablegen " sagte er und wir fuhren los als wir ankamen bedankte ich mich herzlich und eilte schnurstrak nach wolperting zurück durch die schwarze kuppel und ab in die Schule wo ich gerade richtig zum fechtunterricht von Urs vom schnee kam.

gez. Kritan von Dur

Wie kommunizieren Frostfratten?

Also um das zu erklären muss ich ein bischen zurück greifen
Frostfratten sind soetwas wie geister alle Bösen seelen die nicht in frieden Ruhen sollen werden in einen Frostfratten körper gesteckt und nack untenwelt verschleppt dort bleiben sie biss sie sich bessern aber da Frostfratten ja nicht sehr schlau sind vollbringen sie nie eine gute tat.
und um zur Kommunikation zu Kommen da die Frostfratten ja aus allen kulturen bestehen können sie sich meistens nicht verständigen auser es finden sich zwei aus einem volk und miteinander komunieziert wird per gedanken übertragung was fast das einzige ist was sie können mal abgesehen vom jagen und Fressen
gez. Kritan von Dur

Wie vermehrt sich die Zamonische Finsterbergmade?

dieser so seltene forgang ist garnicht so kompliziert.
es kommt alle jubeljahre einmal vor, das eine finsterbergmade der anderen begegnet. Dann gibt es zwei möglichkeiten entweder die beiden maden schmelzen sich, ohne sich zu beachten, weiter durch den berg. Oder was wie gesagt nur sehhhhhhhhr selten vorkommt, sie verlieben sich und gehen das wunder der liebe ein. Aber bei den Finsterbergmaden verhällt es sich ein bisschen anders als bei anderen lebewesen. die beiden Maden umkreisen sich in einer art balltanz wobei sie immer und immer mehr von den wänden wegfressen (dadurch entstehen die riesigen hallen tief unten nn den finster bergen) dann kommen sie aufenander zu nd das weibchen frisst das mänchen auf. jetz denken sicherlich manche wie barbarisch aberdurch dieses verchlucken löst sich das männchen in seine einzelteile auf bis auf eins die samen die werden jetzt durchs blut in die eier geleitet, die das finsterbergmaden weibchen seit geburt in sich trägt und sie fängt sofort mit dem brühten an. dann dauert es keine 2 tage bissüberall in den labyrinthen kleine Kakertratten große finsterbergmaden herrum krabbeln, denn die made legt pro wurf 40 - 50 eier wovon mindestens 30 schlüpfen. das erstaunliche ist das die kleinen "mädchen" (daher kommt auch die bezeichnung vür die menschlichen wesen Made + veniedlichung = Mädchen)
sich von anfang an eigenständig und allein durch die labyrinthe schmelzen ohne auch nur einmal eine erklärung zu benötigen es dauert dann ca. ein halbes jahr bis die kleinen maden ausgewachsen sind und genausoviel fressen wie ihre mutter.
gez.Kritan von Dur


Wer Waren die Ersten Bewohner des Ewigen Tornados?

Das Waren bestimmt verzeifelte Menschen.
und ich könnte wetten das Jedes jahr um weihnachten die "einwohnerzahl" deutlich ansteigt weil die Einsamen Menschen sich sagen:"warum weiterleben hatt doch eh kein sinn mehr dann bring ich mich halt um" udn sagen ach springen wir doch in den ewigen Tornado worauf hin sie VIEL VIEL länger leben als beabsichtigt.
Darauf bleibt nur zu sagen:"Was für Trottel"

(außerdem denke ich dass der Todselbst den Ewigen Tornado Erschuf um Suizidgefährdete Läute Zu Verwirren um "die Todeszone" (Himmel oder Hölle wie man will) nicht zu überfüllen

Mit Freundlichem Gruß Kritan von Dur   



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!